Industrielle Biotechnologie Nord e.V.

For Reservation Call : 1.888.222.5847


Home » Expertengruppen » Synthetische Biologie

Synthetische Biologie

Veränderte Proteintranslation durch ungewöhnliche Aminosäuren
Die Expertengruppe „Synthetische Biologie“ erforscht seit Dezember 2010 mit dem BMBF-geförderten FuE-Clusterprojekt „Kongenere Lipasen“, wie mit Hilfe biologischer oder daraus abgeleiteter Bauteile das Verhalten natürlicher biologischer Systeme nachgeahmt werden kann, um ein vertieftes Verständnis der Funktion dieser Systeme und ihrer Evolution zu erlangen.
Die Synthetische Biologie, ein Wissenschaftszweig der Biologie, ist ein noch sehr junges Fachgebiet im Grenzbereich von Molekularbiologie, organischer Chemie, Ingenieurwissenschaften, Nanobiotechnologie und Informationstechnik. Ziel ist es, biologische Systeme zu erzeugen, die in der Natur nicht vorkommen und neue nutzbringende Eigenschaften aufweisen. Dies reicht von einzelnen Molekülen wie Aminosäuren bis hin zu neuen Mikroorganismen.
Eine zentrale Aufgabe ist die Herstellung von künstlichen, biochemischen Systemen, die in Lebewesen integriert werden, wodurch diese neue Eigenschaften erhalten. Die Chancen für Grundlagenforschung und angewandte Wissenschaft sind immens: So kann die Synthetische Biologie einen wichtigen Beitrag zur Entwicklung neuer Therapeutika oder alternativer Energiekonzepte leisten.